Sie sind hier: DSTG BW | zur DSTG Baden | zur DSTG Württemberg   facebook

| | | Mitgliedschaft & Vorteile | Links | Archiv

Sie sind hier: Aktuelles
Aktuelles aus Baden-Württemberg
 
Aktuelles finden Sie auch auf den Bezirksseiten Baden und Württemberg sowie auf Facebook.
 
24.06.2017

18. Steuer-Gewerkschaftstag in Hannover

Thomas Eigenthaler als Bundesvorsitzender bestätigt / Sabine Füller zur stellvertretenden Bundesfrauenvertreterin gewählt
 
Beim 18. Steuer-Gewerkschaftstag des Bundesverbands der Deutschen Steuer-Gewerkschaft am 21./22. Juni 2017 in Hannover ist aus unserem Landesverband Thomas Eigenthaler mit einem beeindruckenden Stimmenanteil von 97% erneut zum Bundesvorsitzenden der DSTG gewählt worden.

Er wird somit weitere fünf Jahre die Geschicke der DSTG lenken. Unterstützt wird er hierbei von den in ihren Ämtern wiedergewählten stellvertretenden Bundesvorsitzenden Andrea Sauer-Schnieber (Landesverband Nordrhein-Westfalen), Karl-Heinz Leverkus (Tarif; Landesverband Nordrhein-Westfalen), Michael Volz (Landesverband Hessen) sowie dem neu gewählten Florian Köbler (bfg Bayern).

Weiter wurde aus unserem Landesverband Baden-Württemberg Sabine Füller (OV Ehingen) einstimmig zu einer der stellvertretenden Vorsitzenden der DSTG-Bundesfrauenvertretung gewählt. Auf Ortsverbandsebene ist sie schon seit vielen Jahren als Frauenvertreterin sowie als Beauftragte für Chancengleichheit aktiv.

Erste Berichte finden Sie auf der Homepage der DSTG-Bund unter www.dstg.de.
 
Die Landesleitung gemeinsam mit der neuen Bundesleitung: Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Karl-Heinz Leverkus, Thomas Eigenthaler, Michael Volz, Kai Rosenberger, Andrea Sauer-Schnieber, Florian Köbler
 
Die neu gewählte Bundesfrauenvertretung: Birgit Fuchs, Milanie Hengst, Sabine Füller, Johanna Mieder
 
Die Delegation aus Baden-Württemberg zusammen mit der neu gewählten Bundesleitung
 
 
20.05.2017

Seminar der DSTG-Bundesseniorenvertretung

Vom 13. bis 15. Mai trafen sich die DSTG-Seniorenvertreter der Landes- und Bezirksverbände bei einem Seminar in Königswinter, zu dem der Vorsitzende der DSTG-Bundesseniorenvertretung Klaus Becht (gleichzeitig Bezirksseniorenvertreter Württemberg) eingeladen hatte. Für den Bezirksverband Baden nahmen Birgit Renz und für den Landesverband Baden-Württemberg Gerd Huber teil.

Schwerpunkt des Seminars war die Vorbereitung der konstituierenden Sitzung der DSTG-Bundesseniorenvertretung im Rahmen des Steuergewerkschaftstages 2017 in Hannover, bei dem diese satzungsmäßig verankert werden soll. Des Weiteren soll die DSTG-Bundesseniorenvertretung wie die Tarifkommission und die Frauenvertretung eine Geschäftsordnung erhalten, die vom Bundeshauptvorstand zu beschließen ist.

Der DSTG-Bundesvorsitzende Thomas Eigenthaler warb bei seinem Besuch bei den  Seniorenvertretern für gewerkschaftliches Engagement auch über die aktive berufliche Zeit hinaus.
 
Klaus Becht, Thomas Eigenthaler, Birgit Renz und Gerd Huber
 
 
14.05.2017

Frauenpolitische Fachtagung in Berlin

Die DSTG Baden-Württemberg war gut vertreten bei der 13. Frauenpolitischen Fachtagung des dbb in Berlin. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Frauen 4.0 – Diskriminierungsfreies Fortkommen im öffentlichen Dienst – Jetzt umdenken!“ Die zentrale Botschaft: „Leistung ist keine Frage des Geschlechts.“

Weitere Infos:

www.dbb.de/teaserdetail/artikel/dauderstaedt-leistung-ist-keine-frage-des-geschlechts.html
 
Sabine Füller, Kai Rosenberger, Heidi Deutschle und Dorothea Faisst-Steigleder
bei der Frauenpolitischen Fachtagung des dbb.
 
 
14.05.2017

Bundesjugendtage in Berlin und Braunschweig

Die Jugend der DSTG Baden-Württemberg hat in Braunschweig auf dem 18. Bundesjugendtag der DSTG Jugend sowie in Berlin auf dem 18. Bundesjugendtag der dbb Jugend die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Aus Baden-Württemberg wurde Sarah Schneider in die Bundesjugendleitung der DSTG Jugend gewählt. Sie folgt damit Stefanie Vogel nach, die nicht mehr für ein Amt in der Bundesjugendleitung kandidierte.

Mehr dazu auf den Internetseiten der DSTG Bund und des dbb:

www.dbb.de/teaserdetail/artikel/mehr-partizipation-fuer-gewerkschaftsnachwuchs.html

www.dstg.de/archiv/2017/170511_bjt.php
 
Julia Legler, Sarah Schneider, Thomas Eigenthaler, Michael Knödler und Julia Egner
beim Bundesjugendtag der dbb jugend.
 
Die baden-württembergische Delegation
beim Bundesjugentag der DSTG Jugend.
 
 
07.05.2017

Sitzung der Bundesfrauenvertretung vom 5.-6. Mai
in Bad Godesberg

Zu der zweitägigen Sitzung trafen sich DSTG-Frauenvertreterinnen aus dem gesamten Bundesgebiet zum Austausch wichtiger Themen wie zum Beispiel Beurteilungen, Frauenförderung, Familie und Beruf usw.
Zudem stand die Vorbereitung der Gewerkschaftstage in Hannover im Juni auf dem Programm.

Außerdem gab es aktuelle und interessante Berichte aus Berlin von den stellv. Bundesvorsitzenden Andrea Sauer-Schnieber und Michael Volz sowie von der Vorsitzenden der dbb Bundesfrauenvertretung Helene Wildfeuer.
 
Von links: Heidi Deuschle (Landesfrauenvertreterin), Karin Gräber (Bezirksfrauenvertreterin) und Sabine Füller (Frauenvertreterin beim Finanzamt Ehingen)
 
 
25.04.2017

Fortsetzung der politischen Gespräche

Am 24. April traf sich die DSTG-Landesleitung mit der finanzpolitischen Sprecherin der Grünen, Thekla Walker, und dem parlamentarischen Berater Jochen Stopper.

In dem offenen Gespräch in angenehmer Atmosphäre trug die DSTG-Landesleitung die aktuellen Forderungen der DSTG vor. Die DSTG ist sehr zufrieden mit dem guten Kontakt zu Regierungsfraktion und Finanzministerium.
Thekla Walker verwies auf die bereits auf den Weg gebrachten Maßnahmen. Zum Beispiel die Rücknahme der Kürzung der Eingangsbesoldung.
Mehr dazu im nächsten FORUM.
 
Die finanzpolitische Sprecherin der Fraktion der Grünen, Thekla Walker, begrüßte die DSTG-Delegation mit dem Landesvorsitzenden Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Kai Rosenberger und Steffen Buse.
 
 
30.03.2017

Staatssekretärin Dr. Gisela Splett beim LaHaVo

Kluge Menschen reden miteinander...
Dieses Motto machte sich die DSTG zu eigen und lud Frau Staatssekretärin Dr. Gisela Splett zum Landeshauptvorstand ein.

Staatssekretärin Gisela Splett hob in ihrer Rede die "hervorragende Arbeit" hervor, die in der Steuerverwaltung des Landes Tag für Tag geleistet werde. "Bei meinen Besuchen in Finanzämtern erlebe ich Kolleginnen und Kollegen, die hochengagiert und motiviert ihren Beruf ausüben", sagte sie. "Ich freue mich vor allem über den tollen Einsatz bei der Ausbildung junger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - zumal das mit zusätzlichen Aufgaben verbunden ist. Aber es lohnt sich und sichert die Zukunftsfähigkeit unserer Steuerverwaltung." Splett nannte das 500-Stellen-Programm der vergangenen Jahre und die rund 850 Stellenhebungen im Jahr 2015, die sie für den richtigen Weg halte. Auch fürs aktuelle Jahr vorgesehene Stellenhebungen gehörten in diese Reihe, insgesamt stehe 2017 eine Million Euro dafür zur Verfügung. "Das zeigt die Bedeutung und Wertschätzung, die die Landesregierung unserer Finanzverwaltung beimisst", so die Staatssekretärin, "und das völlig zu Recht, wie ich finde."

Verbesserungen gebe es jedoch nicht nur auf personeller Ebene, sondern auch bei der technischen Ausstattung . Dafür sei ebenfalls eine Million Euro eingeplant. "Wir wollen, dass zunehmend auf elektronischem Weg  gearbeitet wird, und wir wissen, dass das nur mit der richtigen Ausstattung zu leisten ist", stellte Splett fest. Deshalb würden die Arbeitsplätze im Veranlagungsbereich mit einem zweiten Bildschirm ausgestattet. Im Weiteren wolle man unter anderem die UMTS-Ausstattung erweitern.
 
Staatssekretärin Dr. Gisela Splett und Ministerialdirigentin Dr. Cornelia Ruppert gemeinsam mit den Vorsitzenden Markus Scholl, Jochen Rupp und Kai Rosenberger
 
Der Landeshauptvorstand in der Diskussion mit den Gästen aus dem FM und der OFD
 
 
 
18.02.2017

Fortsetzung der politischen Gespräche

Am Valentinstag, dem 14. Februar, traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Arbeitskreis III (Finanzen) der CDU zu einem zweiten Gespräch nach der Landtagswahl.

Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Tobias Wald, begrüßte die DSTG-Delegation mit dem Landesvorsitzenden Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Kai Rosenberger und Steffen Buse.

In dem offenen Gespräch in angenehmer Atmosphäre trug die DSTG-Landesleitung den Abgeordneten Tobias Wald, Karl Klein, Joachim Kößler, Claus Paal und Dr. Albrecht Schütte die Forderungen der DSTG vor und beantwortete Fragen der Mitglieder des Arbeitskreises. Mehr dazu im nächsten FORUM.
 
Die Teilnehmer des politischen Gesprächs (von links): Steffen Buse, Dr. Albrecht Schütte, Karl Klein, Andrea Gallasch, Markus Scholl, Jochen Rupp, Tobias Wald, Kai Rosenberger, Claus Paal, Joachim Kößler
 
 
 

(alle Meldungen finden Sie in unserem Archiv)
 
 
 
FORUM
link Zum Archiv des Forum

 
ARBEIT ZU DEN MENSCHEN
Infos zu unserer Forderung "Arbeit zu den Menschen"
 
BELAST-O-METER
link Zum Archiv des
Belast-O-Meter


 
TERMINE
Termine
 
 
 
 
Aktuelles Über uns Unsere Fachbereiche Mitgliedschaft Links Archiv
- Arbeit zu
  den Menschen
- Termine
Landesvorstand
Wir über uns
- Satzung
- Kontakt
DSTG in den Personalvertretungen
Forderungen & Erfolge
Vorstand
Fachausschüsse
- Fachausschuss höherer Dienst
- Fachausschuss gehobener Dienst
- Fachausschuss mittlerer Dienst
- Fachausschuss Arbeitnehmer
Frauen
Jugend
Senioren
Schwerbehindertenvertretung
Rechtsschutz
  facebook - Forum
- Belast-O-Meter
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Thomas Braig
© 2012-2017 by DSTG Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt