Sie sind hier: DSTG BW | zur DSTG Baden | zur DSTG Württemberg   facebook

| | | Mitgliedschaft & Vorteile | Links | Archiv

Sie sind hier: Aktuelles
Aktuelles aus Baden-Württemberg
 
Aktuelles finden Sie auch auf den Bezirksseiten Baden und Württemberg sowie auf Facebook.
 
18.02.2017

Fortsetzung der politischen Gespräche

Am Valentinstag, dem 14. Februar, traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Arbeitskreis III (Finanzen) der CDU zu einem zweiten Gespräch nach der Landtagswahl.

Der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Tobias Wald, begrüßte die DSTG-Delegation mit dem Landesvorsitzenden Markus Scholl, Andrea Gallasch, Jochen Rupp, Kai Rosenberger und Steffen Buse.

In dem offenen Gespräch in angenehmer Atmosphäre trug die DSTG-Landesleitung den Abgeordneten Tobias Wald, Karl Klein, Joachim Kößler, Claus Paal und Dr. Albrecht Schütte die Forderungen der DSTG vor und beantwortete Fragen der Mitglieder des Arbeitskreises. Mehr dazu im nächsten FORUM.
 
Die Teilnehmer des politischen Gesprächs (von links): Steffen Buse, Dr. Albrecht Schütte, Karl Klein, Andrea Gallasch, Markus Scholl, Jochen Rupp, Tobias Wald, Kai Rosenberger, Claus Paal, Joachim Kößler
 
 
07.02.2017

Demonstration am 07.02.2017 in Stuttgart

Für eine gerechte Bezahlung gingen heute in Stuttgart auch viele der Beschäftigten der Finanzverwaltung auf die Straße. Nachdem die Arbeitgeber in den bisherigen Verhandlungen kein Angebot vorgelegt hatten, zeigten die Kolleginnen und Kollegen ihre Entschlossenheit zum Kampf. Aus beiden Bezirksverbänden fanden sich Kollegen, die den Aufruf zum Warnstreik aktiv unterstützten und die Arbeit niederlegten. Auf die Frage "Warum Streik und nicht "nur" Demo" sagte eine der Streikteilnehmerinnen: "Bei einer Demonstration in der Freizeit weiß der Arbeitgeber nicht, was ich in der Zeit mache. Beim Streik setze ich ein klares Signal, dass ich mit der Weigerung, ein vernünftiges Angebot vorzulegen, nicht einverstanden bin."

Erfreulich ist es, dass eine große Zahl von Beamtinnen und Beamten dem Aufruf zur begleitenden Demo ebenfalls gefolgt waren. Damit ist klar: Tarifbeschäftigte, Beamte und Versorgungsempfänger lassen sich nicht auseinanderdividieren.

Aber nicht nur die DSTG ging auf die Straße, auch Polizisten, Lehrer, Straßenwärter, Feuerwehrleute, Förster, Beschäftigte der Justiz usw. kämpften an unserer Seite. Mehr dazu auf der Internetseite des BBW.
 
Foto von Friedhelm Windmüller    
Dorothea Faisst-Steigleder (stv. Landesvorsitzende BBW, Willi Russ (dbb-Verhandlungsführer in Potsdam), Volker Stich (Vorsitzender BBW), Thomas Eigenthaler (Bundesvorsitzender DSTG) und Kai Rosenberger (stv. Landesvorsitzender DSTG BW und BBW) an der Spitze des Protestzuges
 
Foto von Friedhelm Windmüller    
 
Foto DSTG    
 
Foto DSTG    
 
 
01.02.2017

DSTG-Vorsitzende beim vertrauensvollen Gespräch beim Amtschef des Finanzministeriums

Am 1. Februar trafen sich die drei DSTG-Vorsitzenden zum informativen Austausch bei Herrn Ministerialdirektor Jörg Krauss im FM. Ministerialdirigentin Dr. Cornelia Ruppert und Ministerialdirigent Reiner Moser komplettierten die konstruktive Gesprächsrunde.
 
von links: Dr. Cornelia Ruppert, Kai Rosenberger, Jochen Rupp, Jörg Krauss, Markus Scholl
 
 
31.01.2017

DSTG im Gespräch mit der FDP

Am 17. Januar traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Arbeitskreis III (Finanzen) der FDP zu einem ersten Gespräch nach der Landtagswahl. Der Vorsitzende des Arbeitskreises Dr. Gerhard Aden und der stv. Fraktionsvorsitzende Jochen Haußmann standen für ein rund anderthalbstündiges Gespräch zur Verfügung. Themen des Gesprächs waren u.a. die Forderungen der DSTG zur Personalausstattung und Stellensituation, die in einem regen und offenen Informationsaustausch besprochen wurden.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie im nächsten FORUM.
 
v.l.n.r.: Sebastian Haag, Kai Rosenberger, Jochen Haußmann, Markus Scholl, Andrea Gallasch, Dr. Gerhard Aden, Steffen Wohlleb, Jochen Rupp
 
 
24.01.2017

Staatssekretärin Gisela Splett empfängt den stellv. Landesvorsitzenden Kai Rosenberger

Bei einem Vieraugengespräch im Rosengartenflügel des Neuen Schlosses erläuterte die Staatssekretärin, Gisela Splett, dem stellvertretenden Landesvorsitzenden der DSTG BW, Kai Rosenberger, die derzeitige strukturelle Haushaltsdeckungslücke. In einem sehr konstruktiven Gespräch konnte Rosenberger der Staatssekretärin auch die Sichtweise der Beschäftigten der Finanzverwaltung erläutern, die in Zeiten sprudelnder Steuerquellen eine faire Teilhabe an der Einkommensentwicklung fordern.
 
 
 
09.01.2017

Die DSTG Baden-Württemberg
beim dbb Jahresempfang 2017 in Köln

 
Bezirksvorsitzender Kai Rosenberger, Landesfrauenvertreterin Heidi Deuschle
und Landesvorsitzender Markus Scholl
 
 
21.11.2016

DSTG im politischen Gespräch mit dem AK II der SPD

Am 17.11.2017 traf sich die DSTG-Landesleitung mit dem Arbeitskreis II (Finanzen und Wirtschaft) der SPD. Diese war durch die Landtagsabgeordneten Rainer Stickelberger (Vorsitzender Finanzausschuss), Peter Hofelich (Finanzpolitischer Sprecher), Gernot Gruber und den parlamentarischen Berater Martin Körner vertreten. Der DSTG-Landesvorsitzende Markus Scholl bedauerte das Ausscheiden von Klaus Maier aus dem Landtag, der der DSTG ein sehr engagierter Ansprechpartner war.

Besprochen wurden vielfältige Themen. Markus Scholl schilderte die angespannte Stimmung in den Finanzämtern aufgrund der Beurteilung und der befürchteten, schlechteren neuen Dienstpostenbewertung. Darüber hinaus wurde über weitere DSTG-Forderungen diskutiert: 1500 neue Haushaltsstellen, Hochschule für Finanzen Ludwigsburg zurück unter das Dach des FMs, Spitzen- und Eingangsämter, Teilzeit für Lebensältere, Arbeit zu den Menschen bringen, Finanzamtsgebäude, Ankauf von Steuer-Daten-CDs sowie Technik und IT-Unterstützung. Allgemeine Beamtenthemen (Beihilfe, Absenkung Eingangsbesoldung...) blieben bei diesem Gespräch ausgeklammert, da hier der Beamtenbund federführend ist.

Die SPD und die DSTG wollen wie bisher in ständigem Kontakt bleiben, um den in fast allen Punkten erreichten Konsens auch umzusetzen.
 
Die DSTG-Landesleitung mit den SPD-Landtagsabgeordneten Gernot Gruber, Rainer Stickelberger und Peter Hofelich
 
Markus Scholl, Kai Rosenberger, Raphael Thome, Jochen Rupp, Andrea Gallasch und Steffen Buse im Gespräch mit dem AK II der SPD
 
 
16.10.2016

Wohin steuert die Finanzverwaltung
in Baden-Württemberg?

Der DSTG LaHaVo und zahlreiche Gästen erlebten am 10.10.16 eine spannende Diskussion unter Leitung von Roland Muschel, Südwestpresse, mit den finanzpolitischen Sprechern: Thekla Walker, MdL, Grüne, Tobias Wald, MdL, CDU, Peter Hofelich, MdL, SPD, Gabriele Heise, stellv. Landesvorsitzende FDP, sowie Markus Scholl, DSTG-Landesvorsitzender.

"Es wird 2017 keine Einsparungen bei den Beamten geben", kündigten Thekla Walker und Tobias Wald an.

Alle vier Fraktionen sprachen sich einhellig für ein Spitzenamt A13Z im g.D. aus. Lassen wir uns überraschen!

Weitere interessante Aussagen werden Sie in unserem nächsten Forum lesen.
 
Peter Hofelich, Gabriele Heise, Markus Scholl, Roland Muschel, Thekla Walker, Tobias Wald
 
 
 

(alle Meldungen finden Sie in unserem Archiv)
 
 
 
FORUM
link Zum Archiv des Forum

 
ARBEIT ZU DEN MENSCHEN
Infos zu unserer Forderung "Arbeit zu den Menschen"
 
BELAST-O-METER
link Zum Archiv des
Belast-O-Meter


 
TERMINE
Termine
 
 
 
 
Aktuelles Über uns Unsere Fachbereiche Mitgliedschaft Links Archiv
- Arbeit zu
  den Menschen
- Termine
Landesvorstand
Wir über uns
- Satzung
- Kontakt
DSTG in den Personalvertretungen
Forderungen & Erfolge
Vorstand
Fachausschüsse
- Fachausschuss höherer Dienst
- Fachausschuss gehobener Dienst
- Fachausschuss mittlerer Dienst
- Fachausschuss Arbeitnehmer
Frauen
Jugend
Senioren
Schwerbehindertenvertretung
Rechtsschutz
  facebook - Forum
- Belast-O-Meter
 
Zum Seitenanfang Fragen zur Webseite: Thomas Braig
© 2012-2017 by DSTG Baden-Württemberg - Alle Rechte vorbehalten Impressum / Kontakt